Verhandlung – Männer im Konflikt

Vorteile männlicher Kommunikation

Männer denken in Lösungen und stehen Problemen eher rational-analytisch gegenüber:

“Für konstruktive Kritik bin ich immer zu haben. Meine Mitarbeiter dürfen mich und die Sache kritisieren, sooft wie sie wollen. Aber dann will ich auch wissen, was wir anders machen können.”

Darin steckt auch:

“Komm mir bloß nicht OHNE Lösung. Wenn du Probleme nicht lösen kannst, halte sie lieber unterm Deckel.”

 Nachteile männlicher Kommunikation

Die Nachteile liegen auf der Hand. Wir sehen diese Unter-dem-Deckel-Politik an Wirtschaftskatastrophen wie Dieselskandal bei VW. Schwierig wirds für Männer, win-win-Situationen herzustellen.

Bloß keine Schwäche zugeben führt auch in den Abgrund. Stur und stumpfsinnig auf der eigenen Position hockenzubleiben erinnert mich an Verstopfung. Zum Leben gehört auch Loslassen. Das Loslassen vom eigenen Vorteil auf Kosten anderer. Das Loslassen von Konrolle. Denn versteht man erst die eigene relative Unwichtigkeit, dient man vielleicht eher leichten Herzens der Gesamtheit.

Körpersprachliche Signale

Überstreckter Rücken, breitbeiniger Stand, geballte Fäuste, unbeirrter Blick in die Augen des Gesprächsgegn…ähhpartners.., lautes Sprechen.