B wie Blackout Tipps von A-Z

B wie Blackout

Angst vor Blackout?

Dann sind Ihre Zauberworte Ruhe und Zeit.

Ich glaube kaum, dass Ihnen nichts einfällt, wenn Sie zusammen mit Ihrem Partner die Urlaubsplanung besprechen. Fallen Ihnen nicht sofort bunte, ansprechende Argumente für Ihren Wunschort ein?

Ans Meer: Blaue Weite beruhigt, der warme Wind weht an den Haaren und streicht um die nackten Beine, Sie bestaunen die Urkraft des Meeres, machen entspannt ausgedehnte Spaziergänge am Strand, stürzen sich mutig ins frische Wasser und so weiter…

In die Berge: Gewaltige, unfassbare, wunderschöne Felsformationen, das unbeschreibliche Licht des frühen Morgens, die Bergspitzen erglühen und so weiter… Das nennt man freies Assoziieren. Wenn Sie diese Bilder sehen, brauchen Sie sie nur noch zu beschreiben. Mit all den schönen, bunten Adjektiven. Und was Sie bei der heimischen Urlaubsdiskussion noch machen: Diskutieren!

Wägen Sie dabei nicht ab? Bedenken Sie nicht das Für und Wider? Und bleiben innerlich alert und präsent im Gespräch? Na eben.

Genau das sind die Dinge, die Sie als Mensch auszeichnen, erkennbar werden lassen. Freies Assoziieren, zuhören, nach innen horchen, abwägen.

Was Sie an Fakten parat haben, ballern Sie raus.

Oder schreiben ZDF-Moderationskarten:

Zahlen, Daten, Fakten.

Stellen Anwesende Fragen? Um so leichter-Sie sind im Gespräch.

Was war nochmal das Problem……………..irgendwas mit B……..