Beiträge

Malapropismus stammt aus dem Französischen und bedeutet: mal à propos: direkt übersetzt: falsch zu dem Zwecke und beschreibt die falsche Verwendung von Fremdwörtern.

„Letztens habe ich mit einem Freund privatisiert.“

„Soll was heissen?“

„Naja, er hat das Bistro wieder schliessen müssen, da haben wir uns privat getroffen.“

„Aha, aber du arbeitest schon noch?“

„Ja klar, was denkst du denn?“

Privatier kann sich jeder nennen, der sein Leben ausschliesslich privaten Interessen widmet ohne einen Gedanken an die monetäre Ausstattung desselben verschwenden zu müssen.
Weiterlesen