Lampenfieber und Redeangst-Training in Hannover

Lampenfieber und Redeangst entstehen durch die tiefe Angst, Fehler zu machen oder sich gar lächerlich zu machen. Anstatt die Herausforderung und die Konfrontation mit der angstbesetzten Situation zu üben, vermeiden viele Menschen aus lauter Lampenfieber und Redeangst das öffentliche Auftreten. Das rächt sich in der nächsten Teambesprechung.

Lernen Sie, frei von Lampenfieber zu sprechen, Ihren Gedanken freien Lauf zu lassen und aus dem Stegreif eine gute Ansprache zu halten.

Auch mit dem Gefühl innerer Aufregung, eben Lampenfieber, sind Sie sehr gut in der Lage, andere zu begeistern.

Erst die Akzeptanz der eigenen Persönlichkeit und der eigenen Nervosität lassen die innere Unruhe weichen.

Lampenfieber und Redeangst sind oft Folge einer ungenügenden Vorbereitung. Können wir diesen Faktor ausschließen, wenden wir uns Ihrer inneren Haltung zum Thema Ihres Vortrags zu. Wie stehen Sie innerlich zu den Sachthemen? Sind Sie überzeugt vom Produkt, das Sie vertreten sollen?

Glauben Sie an die Notwendigkeit der innerbetrieblichen Veränderungen, die Sie Ihren Mitarbeitern glaubhaft machen sollen?

Gemeinsam erarbeiten wir den triggerpoint Ihrer Rede, Ihren persönlichen Bezug zum Thema und Ihre Kernbotschaft, die Sie in der Rede rüberbringen wollen.

Das wird Sie von Ihrer Redeangst ein gutes Stück befreien. Sie konzentrieren sich auf das, was Sie sagen wollen. In meiner Praxis hat sich das Aufzeichnen einiger Probedurchläufe einer Rede bewährt. Sie werden erstaunt sein, wie wenig Lampenfieber und Redeangst tatsächlich im äusseren Erscheinen sichtbar werden.

Autenthisch, überzeugend und selbstsicher – so können Sie Ihren Auftritt wirklich geniessen.

Das garantiere ich Ihnen.

Im intensiven Einzelcoaching:
Tragen Sie Ihren Redebeitrag vor.
Formulieren wir gemeinsam, wenn nötig die wichtigsten Kernbotschaften knapp und präzise.
Sehen wir uns dann gemeinsam in einer wertschätzenden und ressourcenorientierten Videoanalyse Ihren Auftritt, Ihre Rede an.
Arbeiten wir Ihre Kernkompetenzen heraus, denn:
Stärken stärken und automatisch schwächen sich die Schwächen.